[ga_optout]

Steffi und Marcel … Eisbären müssen nie frieren

Das war heute wirklich unglaublich. Es war nicht nur bitterkalt, nein ständig pfiff einem der fiese kalte Wind um die Ohren, so das man sich wie ein einsamer, verirrter Eisbär am Polar vorkam.  Natürlich sah man auch dementsprechend kaum eine Menschenseele auf der Strasse und hier draußen in der Langenberger Prärie sowieso nicht. Wer heute bei diesem Wetter raus musste, der kletterte entweder in den Keller um Kohlen für seinen Ofen zu schleppen, oder erneuerte im Getränkedepot seinen Glühweinvorrat. Nur in einem kleinen grauen Auto, da saßen drei Verrückte und  tuckerten durch die ländliche Gegend, hatten das kälteste Fotoshooting ihres Lebens und froren sich den A…. ab. Steffi, Marcel und meine Wenigkeit waren der wahnsinnigen Idee verfallen, das man bei solch polar ähnlichen Temperaturen tolle Bilder für Hochzeitseinladungen machen könnte. Nun, wir waren immer froh wenn wir von der Kälte draußen in den kleinen warmen Wagen steigen durften und ein paar Meter fahren konnten. Dann ging es wieder für ein paar Minuten in den Kühlschrank um Bilder zu shooten. Der wahre Vorteil wenn man bei solchen Temperaturen und Winden unterwegs ist … man hat die schönsten Ecken wirklich nur für sich allein.  Vielen Dank liebe Steffi, lieber Marcel für euren Einsatz und die gute Laune … freu mich auf Eure Hochzeit!

 

 

 

 

Menu