Sindy und Matthias … das bisschen Rasen mäht sich von allein

Ich konnte es kaum glauben als ich ins Auto stieg um zum ­Getting ­Ready von Sindy zu fahren und noch kurz einen Blick zum Himmel warf. Da war doch tatsächlich eine wolkenlose Sonne zu sehen. Konnte mein Glück kaum fassen. Bei Sindy angekommen, wurde ich herzlich empfangen und durfte das machen, was ich am liebsten mache. Fotografieren. Hatte ich am Morgen noch große Hoffnung, heute endlich eine Hochzeit ohne Regen fotografieren zu dürfen, so wurde ich schon am Nachmittag eines besseren belehrt. Ich hätte besser auf den vollautomatischen Rasenmäher achten sollen. Der hatte sich schon vorher in seine Regenparkposition begeben. Kaum hatten sich nämlich Sindy und Matthias nach Ihrem Ja Wort aus der Kirche gewagt, kamen die ersten Wassertropfen auch schon auf uns herab geprasselt. Also wieder kein Brautpaar auf einer blühenden Obstbaumwiese im Gegenlicht. Wir haben dann aber dank einer einfach umwerfenden Location trotzdem richtig geile Bilder bekommen. Man muss als Hochzeitsfotograf einfach Glück haben … und etwas Regen.
Menu