Sabrina und Thorsten … wo bleiben die Wollnashörner?

Bei gefühlten minus 15°C durchstreifte ich heute zusammen mit Sabrina und Thorsten die noch teils schneebedeckten Wälder am Rande der Senne. Angesichts dieser grimmigen Kälte hätte es uns auch nicht verwundert, wenn wir auf eine Herde Wollnashörner gestoßen wären.Diese ließen sich dann aber zum Glück nicht blicken. War denen wohl auch zu kalt. Natürlich nutzte ich diese Gelegenheit und knipste einige Bilder von Sabrina und Thorsten. Schließlich bin ich Hochzeitsfotograf und unser Ausflug war das heutige Lovestory-Shooting. Die Beiden waren echt tough und trotzten der Kälte so gut es ging. Am Ende stiegen wir glücklich und zufrieden in ein warmes Auto und freuten uns auf unsere warmen Höhlen Wohnzimmer mit Tee und Gebäck.
Menu