[ga_optout]

Daniela und Sebastian … alles an Dir

Heute hatte der Sommer 2017 mal endlich ein Einsehen mit dem Brautpaar und dem Fotografen und spendierte uns sein wunderschönstes Hochzeitswetter. So richtig verwöhnt hatte uns die Sonne in diesem Jahr ja auch wirklich noch nicht. Natürlich … für schöne, stimmungsvolle Hochzeitsbilder benötigt ein Fotograf kein Kaiserwetter, aber es macht das ganze manchmal etwas angenehmer. Gänsehaut im August will keiner haben. Daniela und Sebastian hatten sich als Fotolocation die Wiedenbrücker Altsstadt ausgesucht. Für mich als Hochzeitsfotograf aus Wiedenbrück also ein klassisches Heimspiel. Nach dem First Look schlenderten wir gemütlich zwischen den historischen Fachwerkhäusern und nutzten das eine oder andere schattige Plätzchen um ein paar Fotos zu knipsen. Pünktlich zur Messe ging es natürlich zurück zur Aegidius Kirche, wo die romantische Trauung der beiden stattfand. Auch auf der heutigen Hochzeit gab es wieder eine tolle musikalische Untermalung der Zeremonie, wobei der Gesang in der großen Kirche besonders gut zur Wirkung kam. Nachdem die Löschschläuche der freiwilligen Feuerwehr wieder eingerollt waren, der letzte der zahlreichen Gratulanten seine Glückwünsche dem Paar entgegen gereicht hatte, ging es für uns weiter nach Clarholz. Mit der alten Probstei auf dem Klostergelände als Hintergrund, wurden noch ein paar Gruppenbilder der Hochzeitsgesellschaft gemacht, bevor es letztendlich zur eigentlichen Feier ins Restaurant Schlüters ging.

Liebe Daniela, lieber Sebastian. Es war mir eine Riesenfreude und Ehre euch auf eurer Hochzeit ein kleines Stück begleiten zu dürfen. Ich wünsche euch für die gemeinsame Zukunft alles Glück der Erde und kein Ende eurer Liebe.

 

Menu